Die Goldene Auguste macht sich auf den Weg zur Krimadonna

Heuer gestaltete ich wieder die „Goldenen Auguste“ – eine Auszeichnung, die die „Mörderischen Schwestern“ alle drei Jahre  verleihen.  Auguste Groner, die Namenspatronin unseres Preises, lebte von 1850 bis 1929 in Wien und war die erste weibliche Krimischriftstellerin im deutschsprachigen Raum.  Sie entwickelte den ersten Seriendetektiv, ihre Romane wurden ins Skandinavische und Englische übersetzt (jetzt ist es ja leider fast immer umgekehrt :)) und sie erhielt 1893 bei der Weltausstellung in Chicago eine Auszeichnung für ihr Werk.

Die „Mörderischen Schwestern„, deren Mitglied ich seit vier Jahren bin, ist der europäische Ableger der „Sisters in Crime“, einer Vereinigung von Frauen, die im Krimigenre tätig sind. Die Sisters in Crime wurden 1986  von Sara Paretsky (V.I. Warshawski) ins Leben gerufen. 1996 folge die Gründung der German Chapter. Seit 2007 von den SIC unabhängig, sorgen die „Mörderischen Schwestern“ für die Vernetzung deutschsprachiger Krimiautorinnen.

Bei den „Mörderischen Schwestern“ sind auch „Azubis“ willkommen, dass heißt eine Veröffentlichung ist kein zwingendes Aufnahmekriterium.  Beim jährlichen Mentoring-Programm, in welchem arrivierte Kolleginnen junge Talente  unterstützen, wird viel Wissen weitergegeben und einige Veröffentlichungen sind daraus schon entstanden. Neben diesem Mentoring-Programm organisieren die Schwestern auch gemeinsame Lesungen  („Ladies Crime Nights“), monatliche Treffen zum Informationsaustausch in den Regionen und als Höhepunkt jedes Jahres den Frauenkrimifestval „Krimadonna“. Heuer vom 16. – bis 18.11.2012 in Mainz und Umgebung.

Im Zuge dieses Festivals wird die „Goldenen Auguste“ verliehen. Vor drei Jahren erhielt Else Laudan, Programmchefin des Hamburger Argument Verlags, die Statuette. Wer sie dieses Jahr erhält, ist noch geheim.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s