Aleister Crowley

Auch der britische Okkultist und Schriftsteller Aleister Crowley (1875 – 1947) spielt eine Nebenrolle in meinem Krimi „Die Tarotmeisterin“. Mit ihm begleiten wir Pixies Tarotdeck durch die 1930er-Jahre.

Crowley wurde 1875 im prüden, viktorianischen Großbritannien geboren. Nach einer konservativen und strengen Erziehung wandte er sich früh okkulten Themen zu. 1898 wurde er in den esoterischen Geheimbund Orden des Golden Dawn aufgenommen. Nach seinem Ausschluss gründete er selbst eine Geheimgesellschaft  – den Astrum Argenteum, dessen Leitspruch war „Tue was du willst.“ Er bezeichnete sich selbst als Antichrist und das Große Tier 666 – was sicher auch mit den vielen Drogenexperimenten zu tun hatte, die er im Zuge diverser Initiationsriten durchführte.

Mit Drogen kam er auch in Folge seiner Krankheit in Berührung, denn er litt an Asthma und ein damals scheinbar probates Mittel war das „Heroin“ der Firma Bayer. (Darüber werde ich bald einen extra Blogbeitrag schreiben)

HeroinBayer

Im April 1904 schrieb er in Kairo das Buch Liber Legis (‚Buch des Gesetzes‘), welches ihm von Gott Thoth persönlich diktiert worden war (oder von Bayers Heroin?). In diesem Buch propagierte er eine neue Religion und es wurde zur Leitschrift seiner Sekten-Bewegung Thelema. Einige seiner neuen „Ansätze“ aus dem Liber Legis glaubte Crowly später in Hitlers Schriften teilweise wiederzufinden.

Ende der 1930er-Jahre schuf er mit der Illustratorin Frieda Harris das Thoth Tarot. Basierend auf den anthroposophischen Ansichten Rudolf Steiners versuchte er, das gesamte esoterische Wissen seiner Zeit in einem Kartendeck zu vereinen. (Auch darüber mehr in einem der nächsten Blogbeiträge)

ThotTarot

Crowley blieb Zeit seines Lebens heroinabhängig und nahm oft bis zu 3,5 Gramm an Tag. Er starb verarmt und vereinsamt 1947.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s